Wie weit sind Sie in Ihrem Leben schon geflogen?


Flughafen Manchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Manchester)
Manchester Airport
Kenndaten
ICAO-Code EGCC
IATA-Code MAN
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 18 km südlich von Manchester, England England
Straße
Bahn National Rail
Nahverkehr Bus/Manchester Metrolink
Basisdaten
Eröffnung 1929
Betreiber Manchester Airports Group, PLC
Terminals 3
Passagiere 27.791.274[1] (2017)
Luftfracht 123.576 t[1] (2017)
Flug-
bewegungen
203.631[1] (2017)
Beschäftigte 19.000[2]
Start- und Landebahnen
06R/24L[3] 3047 m × 46 m Beton
06L/24R 3048 m × 46 m Asphalt



i7

i11 i13

Der Manchester Airport (IATA: MAN, ICAO: EGCC; ehem. Ringway Airport) ist ein internationaler Verkehrsflughafen im nordenglischen Metropolitan County Greater Manchester. Er ist mit über 25 Millionen Passagieren pro Jahr der größte Flughafen des Vereinigten Königreichs außerhalb des Großraums London und wird von der Manchester Airports Group Plc. betrieben.

Operationsbasen in Manchester unterhalten die Fluggesellschaften Flybe, Ryanair, EasyJet, Monarch Airlines, Thomas Cook, Thomson Airways und Jet2.com.

Geschichte

Während des Zweiten Weltkrieges nutzte die Royal Air Force die Anlage unter dem Namen RAF Ringway.

Seit 2003 ist eine ausgemusterte Concorde der British Airways auf dem Gelände ausgestellt. Durch eine Änderung der Ausrichtung des Magnetfeldes der Erde wurde 2007 eine Umbezeichnung der Landebahnkennung erforderlich. Nach 66 Jahren Betrieb als 06/24 startet und landet man seitdem nunmehr auf 05/23. Am 1. September 2010 landete zum ersten Mal ein Airbus A380 von Emirates in Manchester, die den Flughafen seither regelmäßig im Liniendienst damit ansteuert.

Aus deutschsprachigen Ländern gab es 2010 unter anderem folgende Verbindungen: Lufthansa fliegt von Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, und Berlin, Singapore Airlines ab München (als Zwischenstopp aus Singapur kommend), Swiss ab Zürich, Basel und Genf. Daneben fliegen auch easyJet (Berlin, Genf, Hamburg, München), Flybe (Düsseldorf, Genf, Hannover), Germanwings (Köln, Stuttgart) und Jet2.com (Salzburg, Genf, Wien) aus dem deutschsprachigen Raum nach Manchester.

Lage und Verkehrsanbindung

Der Flughafen liegt etwa 18 km südlich der Innenstadt von Manchester und ist über den Motorway M56 angebunden. Es verkehren auch mehrere Busverbindungen in die Region, zudem existiert ein signifikant frequentierter Flughafenbahnhof, von dem aus verschiedene Bahngesellschaften Verbindungen ins Stadtzentrum und zu anderen Reisezielen inner- und außerhalb Greater Manchesters anbieten. Das Stadtbahnsystem Manchester Metrolink bindet den Flughafen seit November 2014 an den Nahverkehr an.

Ausstattung

Der Flughafen verfügt über zwei Start- und Landebahnen und drei Terminals (1, 2 und 3) für die Passagierabfertigung. In Manchester können auch große Flugzeuge wie Airbus A380 und Boeing 747 im Regelbetrieb abgefertigt werden.

Terminal 1

Terminal 1 wurde im Jahr 1962 eröffnet und ist derzeit nach mehreren Ausbauten, zuletzt 2009, mit einer Kapazität von etwa 11 Millionen Fluggästen im Jahr das größte der drei Abfertigungsgebäude. Es verfügt über 29 Abfertigungspositionen, von denen eine für den Airbus A380 von Emirates geeignet ist. Rund 30 Fluggesellschaften nutzen Terminal 1, wobei easyJet, Jet2.com und Thomas Cook die meisten Ziele anbieten.[4]

Terminal 2

Terminal 2, das etwa 10 Minuten Fußweg von den Terminals 1 und 3 entfernt liegt, wurde 1993 eröffnet und verfügt über 20 Abfertigungspositionen. Neben rund 15 weiteren Fluggesellschaften sind Thomson Airways und Monarch die Hauptnutzer. Das Terminal wurde von 2007 bis 2009 umfangreich modernisiert.

Terminal 3

Terminal 3 (zuvor Terminal 1A und Terminal 1 - British Airways) wurde 1989 eröffnet und liegt unmittelbar östlich von Terminal 1, hat jedoch mittlerweile keine interne Verbindung zum Terminal 1 mehr. Unter den rund 13 Fluggesellschaften, die dieses Terminal nutzen, sind Ryanair und Flybe die Hauptnutzer.

Fluggesellschaften und Ziele

Ab Manchester werden weltweit etwa 180 Flugziele von über 95 Fluggesellschaften bedient. Neben zahlreichen Inlandsverbindungen und europäischen Zielen werden auch mehrere Langstreckenrouten mit Fokus auf Nordamerika angeboten.

Zwischenfälle

  • Am 22. August 1985 musste der Start einer Boeing 737-236 der British Airtours, einer Tochtergesellschaft der British Airways, wegen eines Triebwerkbrandes auf dem Flughafen Manchester abgebrochen werden. Die Piloten brachten das Flugzeug zum Stehen, doch das durch die vorherrschenden Winde angefachte Feuer griff schon nach knapp einer Minute auf die Kabine über. Von den 137 Personen an Bord starben 55, die meisten von ihnen an Rauchvergiftung.

Basisdaten

Jahr Abgefertigte Passagiere Flugbewegungen
1997 15.948.454 94.318
1998 17.351.162 100.099
1999 17.577.765 107.803
2000 18.568.709 116.602
2001 19.307.011 106.406
2002 18.809.185 113.279
2003 19.699.256 122.639
2004 21.249.841 149.181
2005 22.402.856 147.484
2006 22.422.855 148.957
2007 22.112.625 165.366
2008 21.219.195 141.781
2009 18.724.889 102.543
2010 17.759.015 115.922
2011 18.892.756 158.025
2012 19.736.502 168.883
2013 20.751.581 169.497
2014 21.989.682 170.639

Einzelnachweise

  1. a b c Manchester Airport celebrates a bumper year. ManchesterAirport.co.uk, 11. Januar 2018, abgerufen am 14. Januar 2018 (englisch).
  2. Manchester Airport & MAG. ManchesterAirport.co.uk, abgerufen am 14. Januar 2018 (englisch).
  3. Flughafendaten auf World Aero Data (englisch, Stand 2006)
  4. Zuordnung von Fluggesellschaften zu Terminals auf manchesterairport.co.uk
  5. Unfallbericht Viscount 700 G-ALWE, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. August 2017.

Weblinks

 Commons: Flughafen Manchester  Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flughafen Manchesterexterner Link aus der freien Enzyklopädie Wikipediaexterner Link und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autorenexterner Link verfügbar.